Die „tragische Komödie“ der Roma-Integration. Zum Abschluss der Roma Dekade.

Vor gut zehn Jahren, am 2. Februar 2005, hatten in Sofia acht Staaten die Dekade der Roma Integration aufgerufen. Das Ziel: Innerhalb der nächsten zehn Jahre sollten Diskriminierung und soziale Ungleichheit von Roma wirksam bekämpft werden. Doch die Bilanz ist ernüchternd, wie unter anderem ein Blick nach Bulgarien zeigt.

Zusammen mit Andreas Kunz, Deutschlandfunk, 4.7.2015